Hähnchen auf der Dose (vom Grill)

Zutaten:

1 Ganzes Hähnchen um die 1 ½ Kg
1 Dose Bier
1 kleine Zwiebel
Olivenöl

4 Tassen Orangensaft
2 Tassen Wasser
½ Tasse Salz
½ Glas Honig oder Honig und brauner Zucker 1:1
1 Bio-Zitrone in Scheiben
2 Bio-Orangen in Scheiben
2 Knoblauchzehen
1 Teelöffel grob gehackter schwarzer Pfeffer
½ Teelöffel grob gehackter roter Pfeffer
Chilliflocken nach Geschmack

Materialbedarf:

  • Ein Kugelgrill
  • Ein Edelstahlbecher, bspw. ein Zahnputzbecher von Ikea (Original nimmt man zünftig direkt die Bierdose, aber ich find den Lack möchte ich nicht auf dem Grill, und noch viel weniger in meinem Essen haben. Just saying. Bierdose geht auch.)
  • Eine feuerfeste Form

Alle Zutaten außer dem Hähnchen, dem Bier, der Zwiebel und dem Öl in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen, solange bis sich alles aufgelöst hat. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen. (Die Amis können nicht warten und werfen Eis dazu.) Wenn die Mischung kalt(!) ist, gut gewaschenes Hähnchen dazugeben und über Nacht kühl wegstellen, z.B. in einem großen Gefrierbeutel.

Grill anheizen, ich mach einen kleinen Haufen Kohle auf jede Seite und lass in der Mitte frei. Sonst passt das bei mir nämlich in der Höhe nicht!

Dose Bier öffnen, in den Edelstahlbecher schütten, diesen 2/3 füllen. Becher in eine feuerfeste Form stellen. Hähnchen gut(!) trocknen, mit Olivenöl einpinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf die (‚Bier‚)dose in die feuerfeste Form setzen, mit der Zwiebel die Halsöffnung verschließen. In die Mitte des Grills auf den Boden stellen, alle Luftlöcher voll auf und den Deckel zumachen. 1 ½ Stunden was anderes machen. Gäste begrüßen, Salat schnibbeln, was auch immer. Wer will, wirft nach Ablauf der halben Zeit ein Stück Holz auf die Kohle, wenn man Räucheraromen will. Obstholz, Ahorn, Pinie, so etwas. Einen Schluck Bier in die feuerfeste Form schadet auch nicht. Man kann da aber auch gut Gemüse reinfüllen, Kartoffeln, Möhren und Pastinaken. Dann einen kleinen Schluck von der Marinade (‚Brine‘) dazugeben!

Nach Ablauf der Zeit Grill öffnen und guten Hunger! Saftiger kann Hähnchen nicht sein. Ganz ohne vorheriges Einlegen geht auch, wird auch sehr lecker aber halt auch nicht ganz so saftig. Die Dose alleine verhindert aber austrocknen schon ziemlich gründlich.